Am Donnerstag waren wir mal wieder beim Haus um einen Termin mit dem Fliesenleger wahr zu nehmen. Dabei stellten wir fest, dass das Regenfallrohr wieder in der ursprünglichen Fassung steckt. Somit kann das Regenwasser wieder ordentlich ablaufen.

Allerdings sehen wir dies als Übergangslösung an, da das Fallrohr jetzt nicht mehr gerade an der Wand nach unten läuft, sondern am unteren Teil, damit es in den Zugang zur Rigole passt, vom Haus weggedrückt wurde. Somit lässt sich auch die Schelle nicht mehr schließen, um das Rohr am Haus zu befestigen.

Warum das Fallrohr, was ursprünglich schon im Abwasserrohr steckte, jetzt nicht mehr passt, bleibt bislang ein Rätsel. Zumal das Abwasserrohr ca. 1,5m tief in der Erde steckt und sich eigentlich nicht mehr bewegen sollte (gleiches gilt hoffentlich für das Haus ;-)).

An der Treppe hat sich trotz mehrfacher Versprechung seit knapp 2 Wochen weiterhin nichts getan. Schade.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.